» Viewing All

Rohling, warnhinweis







4.7 after 25 Votes
30. Jul 2009 22:17
Tags: Rohling, warnhinweis
Post in Forum:

15 Comments:

Raggyman at 30. Jul 2009 22:46
Na auf diesen Aufdruck warte ich echt nur noch!
Wissen die Leute Von Sony & Co. nicht, wieso deren Absatz an Rohlingen immer besser ausschaut?
Ich glaube, das wissen die nur zu gut!
Da_Rockwilder at 30. Jul 2009 23:13
rohlinge?
mittlerweile sinds eher externe festplatten!
Schandmaul at 31. Jul 2009 00:36
jo, wissen sie. aber weil man der korrupten musikindustrie blümchen in den arsch bläst, schießt man gegen das in den medien breitgetretene feindbild, dem "raub"-kopierer...
Vogelfaenger at 31. Jul 2009 05:15
"Raub"kopie, das Unwort des Jahrtausends.

wiki: "Raub ist nach deutschem Strafrecht die Wegnahme (Besitzübergang) einer fremden beweglichen Sache mittels Gewalt gegen eine Person oder unter Androhung einer gegenwärtigen Gefahr für Leib und Leben mit der Absicht, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen"

Beim kopieren wird weder Gewalt angedroht noch nimmt man jemand anderem etwas weg(kein Besitzübergang).

Es sei denn ich klau jemandem seine Sicherheitskopie und halte der Person eine Knarre vors Gesicht. :D
Raggyman at 31. Jul 2009 07:24
Naja... ich schätze, der Begriff "Raub" wird damit in Verbindung gebracht, dass du dem Musiker die 20€ "raubst", die er bekommen hätte, wenn du die CD gekauft hättest.
SonicFX at 31. Jul 2009 08:32
Ausserdem ist es nach deitschem Recht ein Vergehen... kein Verbrechen...
SonicFX at 31. Jul 2009 08:32
*deutschem... zu früh um comments abzugeben
Schandmaul at 31. Jul 2009 08:33
Aber wer zur Hölle sagt denn, dass ich mir die scheiß CD gekauft hätte, wenn ich keine Möglichkeit zum Download gehabt hätte? Das ist alles dermaßen spekulativ, eigentlich eine bodenlose Frechheit, Raubkopierer mit solchen Aussagen verknacken zu wollen. Zumal ich diesen Begriff eh hasse, ein Raub ist ein gewaltsames Entwenden eines Gegenstandes.
Oh, hat ja Vogelfänger schon geschrieben.
Schandmaul at 31. Jul 2009 08:36
Die meiste Software und alle Musik die ich besitze, habe ich legal gekauft, aber diese pauschalisierende Stigmatisierung aller PC-Besitzer, sie alle zu Verbrechern machen zu wollen ist genauso völliger Blödsinn, wie jeden Bürger erstmal als Terrorist abzustempeln und nur durch Abhöraktionen seine Unschuld zu beweisen.
Es gibt zwar wesentlich mehr "Raubkopierer" als Terroristen, aber ihr wisst, worauf ich hinaus will.
Vogelfaenger at 31. Jul 2009 08:42
Man zahlt übrigens beim Kauf von Ton und Datenträgern(Kasetten, CD-Rohlinge etc.) eine Gebühr an die GEMA. Damit sollen dann die Künstler ein wenig entschädigt werden, weil ihnen ja soviel Kohle durch "Raubkopien" verloren geht.

Wenn mans genau nimmt begeht man dann weder Raub noch Diebstahl, man macht nur ein "Schnäppchen". :D
Moop at 31. Jul 2009 08:49
Diese dumme Diskussion geht mir genau so aufn Sack wie diese "Killerspiel"-Scheisse. Das was da in der Öffentlichkeit breitgetreten wird ist das Letzte und pure Meinungsmache. Das können dann die ganzen Lemminge nachquatschen...
Snakepit at 31. Jul 2009 09:16
StGB § 328 Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft.
UrhG § 106,108a : Verbreitung von Raubkopien: 5 Jahre Haft
Vesperia at 31. Jul 2009 16:20
www.youtube.com/watch?v=8wRxfz_6E7o

mein Beitrag zum Thema
Sunshine at 02. Sep 2009 17:53
als ob dem künstler beim kopieren 20€ durch die lappen gehen,.. der künstler bekommt nur einen geringen prozentsatz von seinem werk.. das meiste streichen die verleger ein (sony bmg zb.)
Sunshine at 02. Sep 2009 17:53
als ob dem künstler beim kopieren 20€ durch die lappen gehen,.. der künstler bekommt nur einen geringen prozentsatz von seinem werk.. das meiste streichen die verleger ein (sony bmg zb.)